Freundschaft - was ist sie wert ?

Allgemeines zu Frenemies

Wer zwischen 5 – 10 richtige Freunde hat kann sich glücklich schätzen. Ein guter Freundeskreis macht uns resistenter gegen Depressionen und beugt dadurch auch anderen Krankheiten vor. Doch sind Freunde nicht gleich Freunde. In letzter Zeit hört man immer wieder von sogenannten Frenemies.
Bei dem Wort Frenemy handelt es sich um die zwei zusammengesetzten englischen Worte Friend (Freund) und Enemy (Feind). Es sind Menschen die vorgeben unsere Freunde zu sein, in Wirklichkeit jedoch unserer Psyche und unserem Ansehen schaden, ohne das wir das bewusst merken.
Aufgrund der großen sozialen und wirtschaftlichen Unterschiede in unserer industrialisierten Gesellschaft und den dadurch wachsenden Sozialneid sowie der Tatsache, dass unser Freundeskreis immer schneller und häufiger wechselt, hat sich die Anzahl der Frenemies in den letzen Jahren deutlich erhöht. Gerade in den sozialen Netzwerken steigt die Gefahr an einen Frenemy zu geraten.
Gemäß einer Analyse zahlreicher Studien von der Universität in Utah (USA), ist durchschnittlich jeder 2. Bekannte in Wirklichkeit ein Frenemy.
Besonders häufig treten Freundfeinde in Freundeskreisen von Menschen im Alter von 15 bis 20 Jahren auf. Durch das häufige Wechseln der Interessen und somit auch der Freundschaften wird die Wahrscheinlichkeit an einen Frenemy zu geraten begünstigt.
Frenemies lästern hinter dem Rücken ihrer Opfer und sind intrigant. Sie schaden dem Ansehen der Betroffenen und versuchen das Leben der beneideten Person zu zerstören. Frenemies sind äußerst missgünstige Menschen und verfügen meist über ein hohes Potenzial an negativer Energie. Eine solche Freundschaft ist nicht nur unangenehm sondern kann auch gefährlich werden.

Wie erkennt man wahre Freundschaft ?

Frenemies sind Meister der Manipulation. Sie wollen immer nur das Beste für sich selber und versuchen ihre Mitmenschen dahingehend zu manipulieren, dass sie genau das tun was den Frenemies am besten tut. Man schraubt dann meist seine eigenen Vorstellungen zurück und weiß am Ende meist nicht mehr was man selber wollte. Frenemies treten immer in einen Konkurrenzkampf und wollen immer als Sieger hervorgehen. Egal ob es dabei um Freund/Freundin, Job, Kleidung oder sonst etwas geht, der Frenemy hat immer recht und gibt einem das Gefühl unzulänglich zu sein. Ein Freund - Feind ist immer nur bei einem, wenn er einen Profit daraus ziehen kann, wenn er Dich braucht oder etwas Neues erfahren möchte. Vor allem liebt es ein Frenemy, wenn es dem anderen schlecht geht, er möchte dann alles genau erfahren. Warum ? Wieso ? Weshalb ? Er zieht sich an Dir hoch und drückt Dich dadurch noch weiter runter. Ein Frenemy schafft es Dir Komplimente zu machen und Dich zugleich zu beleidigen. Zum Beispiel könnte er sagen: „ Das was du heute trägst sieht ja super schick aus, im Gegensatz zu den Klamotten die du ansonsten trägst.“
Ein Freund-Feind ist niemals ehrlich zu dir. Er/Sie sucht immer nur seinen Vorteil.

Es gibt verschiedene körperliche Warnsignale die uns anzeigen das wir es mit einem Frenemy zu tun haben. Wir spüren, dass mit unserem Gegenüber etwas nicht stimmt, können es aber meist nicht so genau zuordnen wie bei einem offensichtlichen Feind. Unser Körper reagiert oft mit vegetativen Störungen die sich in erhöhtem Blutdruck, Herzrasen, Schweißausbrüchen und erhöhter Nervosität ausdrücken können. Die Risiken einer Depression oder Schlafstörung können sich besonders nach langjährigen Kontakt zu einem Frenemy erhöhen. Das unterbewusste Unwohlsein reduziert langfristig das Selbstbewusstsein der Betroffenen und bewirkt eine soziale Isolation, die dann mittelfristig eine Depression auslösen kann. Oft wird den Betroffenen erst klar wie sehr der Frenemy ihr Leben beeinflusst hat, wenn dieser enttarnt ist. Das Selbstbewusstsein steigt und der Zugang zu den wahren Freunden wird wieder hergestellt.

Wie werde ich einen "falschen Freund" los ?

Einen Frenemy loszuwerden ist gar nicht so einfach. Meist hat man dem Frenemy bereits sehr viele persönliche und intime Dinge mitgeteilt bevor man erkennt, dass es sich nicht um einen echten Freund handelt. Der Freund - Feind kennt sozusagen die Schwächen der Betroffenen und versucht somit auch weiterhin das Verhalten seines Opfers zu seinen Gunsten zu manipulieren. Oft läuft es darauf hinaus, dass der Betroffene weiterhin mit dem Frenemy „befreundet“ bleibt. Dies ist ein Fehler. Wenn man einen Frenemy in seinem Freundeskreis ausmacht, sollte man auf jeden Fall sofort den Kontakt abbrechen. Man sollte dem Frenemy allerdings keine neue Angriffsfläche bieten indem man schlecht über ihn redet, denn Frenemies sind gefährlicher als die meisten denken. Dies kann unter Umständen sogar Lebensbedrohlich werden. Sie sollten sich abwenden von ihren Frenemies und versuchen die Vergangenheit ruhen zu lassen. Wenden Sie sich ihren echten Freunden zu und bauen sie ihr verlorenes Selbstbewusstsein wieder auf.

Freunde - Freundschaft